Skip to content
Skip to service links: contact, tools, help, the group
Skip to search
Skip to main navigation
Skip to sub navigation
Skip to Footer with links to masthead, print, email a friend and disclaimer
 

Fiskalvertretung (Steuervertreter) in der Schweiz

Ausländische Unternehmen, welche in der Schweiz/Fürstentum Liechtenstein tätig und steuerpflichtig sind, müssen sich durch einen in der Schweiz niedergelassenen Fiskalvertreter (Art. 67 Schweizer Mehrwertsteuergesetz (MWSTG)) vertreten lassen.

Mehrwertsteuerpflicht in der Schweiz:
Die Mehrwertsteuerpflicht für ausländische Unternehmen entsteht insbesondere regelmässig bei Lieferungen in der Schweiz und Überschreitung der Jahresumsatzgrenze in der Schweiz in Höhe von aktuell CHF 100‘000. (vgl. auch Artikel zur Erweiterung der Steuerpflicht in der Schweiz für ausländische Unternehmen).
Aktuelles

Ausländische Unternehmen seien in diesem Zusammenhang darauf hingewiesen, dass der Lieferbegriff in der Schweiz deutlich über den Lieferbegriff in der EU hinausgeht. So werden neben dem Fall einer Eigentumsübertragung auch Fälle der
  • Reparatur
  • Prüfung
  • Eichung,
  • Regulierung,
  • Blosser Funktionskontrolle etc. und
  • Überlassen eines Gegenstands zum Gebrauch oder Nutzung (Miete oder Leasing)
als eine Lieferung in diesem Sinne angesehen.

Zudem kann eine mehrwertsteuerliche Registrierung für ausländische Unternehmen in Bezug auf die erweiterte Abzugsmöglichkeit von anfallenden Vorsteuern (z.B. Kraftstoffrechnungen) im Vergleich zum Vorsteuervergütungsverfahren von Interesse sein.
Gerlach AG, Schweiz, ist gerne bereit, in einem ersten Schritt abzuklären, ob eine mehrwertsteuerliche Registrierung in der Schweiz erforderlich ist beziehungsweise durch eine sinnvolle Optimierung der zugrundeliegenden Waren/Dienstleistungsflüsse-und Rechnungsstellungen vermieden werden kann.